Die Bildkraft der Wörter

Lesung und Ausstellung mit


Viktor Nono


03.03. - 30.03.2024

Viktor Nono liest aus seinem satirisch gefärbten Roman „Daryl Dees Reise ans Ende der Welt“, in dem das 16. Jahrhundert erstaunliche Parallelen zur Welt von heute offenbart. Derzeit entsteht der Briefroman „Evas schrilles Tagebuch“ von Marion Bergmann und Viktor Nono. Erleben Sie die dialogische Lesung der beiden Autoren: Eva hat den Garten Eden hinter sich, Adam ist Faulenzer und rettet sich in ein Paradies der Muße. Faszinierende Korrespondenz: In „Zeitenhall“ begibt sich Viktor Nono auf die Suche nach der verlorenen Zeit und überarbeitet jede Textseite von Prousts Jahrhundert-Roman „Eine Liebe von Swann“ mit einer malerischen Interpretation. Ein Bildroman im Roman. Die Ausstellung präsentiert Bilder aus „Zeitenhall“ und Holzschnitte, die das Thema „Schuld“ und „Ursünde“ am Adam-und-Eva Mythos durchspielen und dem Motiv vom Apfel der Verführung. Zudem wird eine Reihe von großformatigen Arbeiten aus dem Œuvre von Viktor Nono gezeigt.

Lesung und Vernissage
Sonntag, 3. März 2024, 15 - 18 Uhr




Einladung






Artikel lesen (PDF)



ERGÄNZENDE INFORMATIONEN (DOWNLOAD)

EINLADUNG (PDF)

PRESSEINFO (PDF)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!